Montag, 19. August 2013

Peñíscola

11. Tag, Samstag 10.11.2012

Das Problem Wasserhahn aus dem Campingbedarf, der von Anfang an total wackelig war, wird drängender, weil er jetzt auch noch undicht wird. Er wird versuchen, ihn heute zu reparieren. Da ich wegen der Enge (und mangelndem handwerklichen Geschick) nicht helfen kann, nehme ich die Hunde und laufe zur Altstadt, zum Fischereihafen und an Restaurants, die Meeresfrüchte und Fisch anbieten, vorbei. Hier gefällt es mir!

In der Zwischenzeit hat er den undichten Abfluss abgedichtet, der Wasserkran ist aber zu schwer zugänglich - jetzt ist er erst einmal abgestellt! Sowieso wollen wir heute auf einen Campingplatz, weil er Strom und Internet für seine Jobs braucht. Wir fahren zum "Vizmar", der liegt etwas entfernt vom Meer, in der zweiten Reihe sozusagen, hinter den großen Hotelbauten. Angenehm, nicht sehr groß, aber natürlich wieder mit Dusche - und zwar so heiß wie man es möchte! Alles ist sauber, der Platz wird von einer älteren Señora geführt. Nachdem wir den Platz gesehen und gebucht haben, fahren wir noch einmal los, um einen Familienausflug zum Kastell zu unternehmen. Letzte Sonnenstrahlen und zunehmende Dämmerung - tollstes Fotolicht! Um das Glück perfekt zu machen, zieht eine spanische Bläserkapelle, die Banda municipal de Peñíscola, durch die Gassen und spielt ergreifend schöne Musik. Carla Bley hatte Motive aus dieser traditionellen Musik aufgenommen und eine Platte daraus gemacht, leider weiß ich den Namen nicht mehr, ist schon eine ganze Weile her - aber die hatte mir vor Jahren schon sehr gut gefallen. Ein gelungener Ausflug!






video

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen